Glanzfolie fürs Auto – via Folierung zum Blickfang
Glanzfolie wird auf dem Auto verklebt

Glanzfolie fürs Auto – via Folierung zum Blickfang

Matte Autofolie mag im Trend liegen, Glanzfolie fürs Auto allerdings erfreut sich seit langem ungebrochener Beliebtheit. Und das aus gutem Grund. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, was glänzende Autofolie (in Abgrenzung zu Mattfolie) auszeichnet, für wen sich die Folierung im Glanzlook lohnt und welche Vorteile mit Glanzfolie verbunden sind!

Matt- vs. Glanzfolie – die Unterschiede

Möchten Sie Ihr Auto folieren, haben Sie prinzipiell zwei Möglichkeiten: Matt- oder Glanzfolie.

  1. Mattfolie: Matte Autofolie ist noch immer deutlich seltener anzutreffen als Glanzfolie, erfreut sich seit einiger Zeit aber wachsender Beliebtheit. Das Besondere: Die Folie reflektiert das Licht kaum und wirkt entsprechend stumpf bzw. weich.
  2. Glanzfolie: Glanzfolie fürs Auto gehört zu den absoluten Klassikern des Car Wrappings. Die Folie reflektiert deutlich stärker und glänzt im Licht. Das verleiht ihr die typisch glänzende Optik von herkömmlichem Autolack.

Matt- und Glanzfolie unterscheiden sich optisch stark, in puncto Autofolien-Haltbarkeit gibt es aber kaum Unterschiede. Bei der Pflege der Autofolie sind dagegen durchaus einige Feinheiten zwischen den beiden Folientypen zu unterscheiden.

Matt oder glänzend? Eine Entscheidungshilfe

Glänzende Autofolie kommt im Zuge der Autofolierung am häufigsten zum Einsatz. Die Entscheidung zwischen Matt- und Glanzfolie fürs Auto ist letztlich eine Frage der individuellen Vorliebe. Prinzipiell gilt: Für Glanzfolie sollten Sie sich entscheiden, wenn Sie eine möglichst natürliche Lackoptik bevorzugen. Immerhin können Sie mit einer entsprechenden Folierung Ihr Auto in neuem Glanz erstrahlen lassen, ohne dabei durch den eher unkonventionellen Look matter Folie aufzufallen.

Auto glänzend folieren: Das sind die Vorteile

Entscheiden Sie sich für eine Folierung mit Glanzfolie profitieren Sie von einer ganzen Reihe von Vorteilen. Autofolie

  • ist in verschiedensten Farben (und Mustern!) erhältlich,
  • lässt sich von einem erfahrenen Folierer im Handumdrehen auftragen,
  • ist deutlich günstiger als eine Lackierung,
  • bietet mitunter eine gewisse Schutzwirkung (z.B. vor Steinschlag) und
  • kann problemlos wieder entfernt werden.

Damit erlaubt es Glanzfolie, Ihr Auto mit wenig Aufwand in einem brandneuen Look erstrahlen zu lassen. Dank der vergleichsweise geringen Kosten ist die optische Generalüberholung durchaus auch mehrfach lohnenswert.

Übrigens: Gerade im gewerblichen Bereich bietet eine Autofolierung markante Vorteile. Kombiniert mit einer auffälligen Fahrzeugbeschriftung fällt Ihre Fahrzeugflotte nicht nur ins Auge, sondern bleibt auch im Gedächtnis!

Beitrag teilen