Fensterfolie anbringen lassen: Kosten im Check
Ein Montageteam verklebt Sonnenschutzfolie auf Polycarbonatstegplatten

Fensterfolie anbringen lassen: Kosten im Check

Sei es in einem Schulgebäude, einem Büro oder einer Gewerbehalle: Überall verbessern folierte Fenster- und Glasflächen die Arbeits- und Lernatmosphäre – und führen zu beachtlichen Energieeinsparungen. Aber was kostet es eigentlich, Fensterfolien anbringen zu lassen? Und welche Faktoren bestimmen den Preis einer professionellen Montage?

Das bringt ein professioneller Montageservice

Auf einzelnen Fenstern in privaten Haushalten lässt sich Sonnenschutzfolie noch problemlos in Eigenregie anbringen. Müssen im gewerblichen Bereich größere Glasflächen foliert werden, reichen Ressourcen und Know-how vieler Betriebe jedoch nicht mehr aus. In diesem Fall bietet sich ein professioneller Fensterfolie-Montageservice an. Die Profis folieren breite Glasfronten und Fenster in Büros, Schulen und Kindergärten, Industriehallen oder im Gastronomiebereich schnell, zuverlässig und kompetent. Einmal montiert profitieren Sie von

  • einer merklich reduzierten Blendung – und produktiveren Arbeits- und Lernbedingungen,
  • einer deutlich geringerer Hitzeentwicklung, die zu Einsparungen bei den Kühlkosten führt sowie
  • einem exzellenten UV-Schutz, dank dem sich gesundheitliche Risiken durch Sonneneinstrahlung in Gebäude minimieren lassen.

Die Kosten für die Montage durch einen professionellen Anbieter werden durch die Vorteile der Fensterfolie schnell wieder aufgewogen. Trotzdem stellt sich die Frage: Wie viel kostet es, Fensterfolie anbringen zu lassen?

Fensterfolie anbringen lassen: Von diesen Faktoren hängen die Kosten ab

Pauschal beantworten lässt sich die Kostenfrage leider nicht. Dafür ist jedes Montage-Projekt zu individuell. Tatsächlich hängt der Preis von einer ganzen Reihe von Faktoren ab. Zu den wichtigsten gehören:

  • Montageart: Handelt es sich um Schräg- oder Senkrechtverglasungen? Oder muss eine Glaspyramide foliert werden?
  • Folientyp: Ist klassische Sonnenschutz- oder Spiegelfolie gewünscht? Benötigen Sie Sicherheitsfolie, Isolierfolie oder eine sonstige Fensterfolie?
  • Glasart: Müssen Einfachverglasungen, Isolierverglasungen, Kunststoff oder Sicherheitsglas foliert werden?
  • Zugänglichkeit: Ist die Glasfläche ebenerdig zugänglich oder wird ein Gerüst/eine Hebebühne notwendig?
  • Gesamtglasfläche: Wie viele Quadratmeter müssen insgesamt verglast werden?
  • Fensteranzahl: Wie viele Fenster müssen insgesamt foliert werden?

Prinzipiell gilt: Je besser die Fenster bzw. Glasflächen zugänglich sind und je stärker die zu folierenden Flächen der Norm entsprechen, desto günstiger fallen die Montage-Kosten aus. Im Rahmen eines kostenlosen Beratungsgesprächs lassen sich anfallende Kosten in der Regel weiter konkretisieren.

Fragen und Antworten rund um Fensterfolien-Montage

Im Folgenden beantworten wir einige wichtige Fragen rund um die Montage von Fensterfolien, die immer wieder gestellt werden.

Ab welcher Glasfläche können professionelle Anbieter gebucht werden?

Das hängt vom jeweiligen Anbieter ab. Die Folierungsexperten des Soldera Montageservices übernehmen Aufträge ab einer zu folierenden Glasfläche von 20 m². Und das im gesamten D-A-CH-Raum.

Ist ein Montageservice auch für Privatkunden möglich?

Auch Privatkunden können Ihre Fensterfolie professionell anbringen lassen. Das bietet sich vor allem für spezielle Glasflächen oder sehr breite Glasfronten an. Auch in diesem Fall müssen die Kosten individuell abgestimmt werden.

Beitrag teilen