Innen oder Außen - Sonnenschutzfolie

Sonnenschutzfolie für Fenster: Innen oder außen?

Vor allem während den heißen Sommermonaten heizt intensive Sonneneinstrahlung Wohnräume oder Büros massiv auf. Neben der schwer erträglichen Hitze kommt es obendrein zu Blendungen und einer erhöhten UV-Belastung. Sonnenschutzfolie schafft hier schnelle und effektive Abhilfe. Dabei stellt sich die Frage: Sollte Sonnenschutzfolie für Fenster innen oder außen aufgetragen werden? Die Antwort: Kommt darauf an. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wann Sonnenschutzfolie innen und wann außen montiert werden sollte.

Die richtige Montageseite

Ob Sonnenschutzfolie innen oder außen angebracht werden sollte, hängt grundsätzlich vom vorhandenen Fenstertyp bzw. der Verglasungsart ab. Bei Einfachverglasungen etwa kann die Sonnenschutzfolie problemlos von beiden Seiten montiert werden. Bei Mehrfachverglasungen allerdings sieht die Lage anders aus.

Sonnenschutzfolie innen oder außen? Die Verglasung entscheidet

Wichtig: Sonnenschutzfolien dürfen nicht auf Wärmeschutzisolierglas angebracht werden! Denn das würde eine gefährliche Kettenreaktion in Gang setzen:

  1. In der Isolierglaseinheit werden Sonnenstrahlen mehrfach reflektiert.
  2. Der Scheibenzwischenraum heizt sich stark auf.
  3. Es kommt zu einer Volumenvergrößerung, sodass der Randverbund der Isolierglasscheibe abscheren kann.
  4. In der Folge könnte die Isolierglaseinheit reißen oder undicht werden.

Die Glassorte ermitteln: So geht’s

Die Kardinalfrage: Wie lässt sich feststellen, ob es sich um eine Wärmeschutzverglasung handelt? Eine einfache Methode ist der Flammen-Test. Halten Sie hierzu bei der Dämmerung eine Flamme im Abstand von ca. 10 cm von innen vor die Isolierglasscheibe. Nun sind insgesamt vier Spiegelungen der Flamme im Glas zu erkennen. Ist eine der vier Spiegelungen farblich anders als die anderen, handelt es sich um Wärmeschutzglas.

Ein weiteres Kennzeichen ist ein im Scheibenzwischenraum der Doppelglasscheibe angebrachter Stempel mit folgender Aufschrift: K-Wert 1.6, K-Plus, Thermo, Therm, Iso Plus, oder ähnliches. Ist dies der Fall, handelt es sich um ein metallbeschichtetes Sonnenschutz- oder Wärmeschutzisolierglas.

Sonnenschutzfolie außen oder innen montieren? Vor- und Nachteile im Überblick

Ob Sie Sonnenschutzfolie innen oder außen montieren sollten, hängt – neben der Art der Verglasung – auch von den gewünschten Effekten ab. Unterschiede gibt es insbesondere bei Wirksamkeit und Lebensdauer.

Sonnenschutzfolie außen anbringen: Maximale Effektivität, überschaubare Lebensdauer

Mehrfachverglasungen sowie Sicherheits- und Wärmeschutzgläser werden außen montiert. Aber auch Sonnenschutzfolie für Dachfenster sowie für sonstige Schrägverglasungen sollte von außen aufgetragen werden. Die gute Nachricht: Montieren Sie Sonnenschutzfolie außen, ist die Abschirmung der Sonnenstrahlen am höchsten – und die Fensterfolie damit am effektivsten. Dem steht in Folge der Witterungseinflüsse allerdings eine deutlich geringere Lebensdauer von maximal 5 bis 7 Jahren gegenüber.

Sonnenschutzfolie innen montieren: Das spricht dafür

Sofern es die Verglasung erlaubt, raten wir Ihnen wegen der höheren Lebensdauer zu einer Anbringung von innen. Der Hitzeschutz ist bei innenseitiger Montage zwar tendenziell etwas geringer. Aber auch wenn Sie die Sonnenschutzfolie innen anbringen, profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

  • Klimakostensenkung durch Entlastung der Klimaanlagen an heißen Tagen
  • Reduzierung der Interieur-Ausbleichung (Möbel, Sofa etc.) durch den in der Folie integrierten UV-Schutz – je nach Folienart zwischen 95 – 99%
  • Schutz der Privatsphäre durch Verspiegelung
  • Blendschutz am Arbeitsplatz durch die Scheibentönung
  • Reduzierung der Raumtemperatur und des Treibhauseffekts

Folienmontage: Das müssen Sie wissen

Grundsätzlich gilt: Sonnenschutzfolie sollte sowohl innen als auch außen immer vollflächig auf die Glasoberfläche aufgetragen werden. Bei einzelnen Fenstern mit überschaubarer Fensterzahl kann die Folienmontage problemlos in Eigenregie erfolgen. Folgen Sie dabei einfach den Anweisungen auf der Montageanleitung.

Bei größeren Glasflächen (z.B. Fensterfronten von Großraumbüros) empfiehlt sich dagegen eine fachgerechte Montage durch ein professionelles Montageteam. Für ein unverbindliches Angebot kontaktieren Sie den Soldera Montageservice.

Beitrag teilen