Sonnenschutzfolie wird am Fensterglas ausgerakelt

Sonnenschutzfolie anbringen – Schritt für Schritt

Sonnenschutzfolie bietet nicht nur zahlreiche Vorteile. Sie kann auch problemlos verlegt werden. Wenn Sie eine überschaubare Glasfläche folieren möchten, benötigen Sie hierzu noch nicht mal ein professionelles Montage-Team. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die erworbene Sonnenschutzfolie anbringen können.

Diese Werkzeuge benötigen Sie für die Montage

Bevor Sie die Sonnenschutzfolie am Fenster anbringen können, sollten Sie sich die folgenden Werkzeuge bereitlegen:

  • destilliertes Wasser
  • spezielles Montagekonzentrat
  • Sprühflasche
  • Reinigungsschwamm
  • Küchenpapier
  • Glasschaber
  • Cutter
  • Klebestreifen

Bevor Sie loslegen, füllen Sie das Montagekonzentrat zusammen mit destilliertem Wasser in die Sprühflasche.

Sonnenschutzfolie montieren – in 5 Schritten

Sonnenschutzfolie kann von zwei Personen auch in Eigenregie in der Regel problemlos montiert werden. Wichtig dabei: Je nach Ausführung und Produkt kann es Abweichungen zur hier beschriebenen Sonnenschutzfolien-Montage geben. Halten Sie sich im Zweifelsfall daher stets an die vom Hersteller mitgelieferte Montageanleitung.

Schritt 1: Sonnenschutzfolie und Fensterscheibe vorbereiten

Bevor Sie mit der eigentlichen Montage der Sonnenschutzfolie beginnen, müssen Sie einige Vorbereitungen treffen:

  1. Schneiden Sie die Sonnenschutzfolie so zu, dass diese das Glasmaß umlaufend um einige Zentimeter überragt.
  2. Sprühen Sie Montagewasser auf die Scheibe, bevor Sie mit dem Verlegen der Folie beginnen.
  3. Nutzen Sie einen Reinigungsschwamm und einen Glasschaber, um die Scheibe zu reinigen.
  4. Trocknen Sie das Fenster mit handelsüblichem Küchenpapier.

Schritt 2: Schutzfilm entfernen

Im nächsten Schritt entfernen Sie den Schutzfilm von der Sonnenschutzfolie. Befestigen Sie hierfür zwei Klebestreifen gegenüberliegend an einer Ecke und ziehen Sie diese im Anschluss auseinander. Für die weitere Montage sind zwei Personen erforderlich. Die erste Person hält die Folie an zwei Ecken fest. Währenddessen zieht die zweite Person den Schutzfilm vollständig ab. Nun wird die Klebeseite der Folie sowie die Glasfläche eingesprüht.

Schritt 3: Sonnenschutzfolie ausrichten

Jetzt legen Sie die Sonnenschutzfolie auf die nasse Fensterscheibe, richten sie aus und besprühen sie danach erneut mit Montagewasser. Achten Sie dabei darauf, dass sich die Folie nicht mehr ablöst. Anderenfalls kann Schmutz zwischen Folie und Glas gelangen.

Schritt 4: Folie glätten und zuschneiden

Nun gilt es, mit der bereitgelegten Rakel möglichst viel Wasser herauszudrücken und die Folie auf diese Weise zu glätten. Rakeln Sie dabei mit ausreichend Druck von der Mitte nach außen und drücken Sie die Folie im Anschluss an der Dichtung an. Jetzt können Sie die Sonnenschutzfolie zuschneiden. Führen Sie Rakel und Cutter dabei parallel. Achten Sie darauf, dass die Dichtung immer durch die Rakel vom Cuttermesser getrennt ist, um Schäden zu vermeiden.

Schritt 5: Montage abschließen

Jetzt können Sie die Montage der Sonnenschutzfolie abschließen. Gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

  1. Sprühen Sie die Sonnenschutzfolie erneut ein.
  2. Rakeln Sie mit ausreichendem Druck von der Mitte nach außen.
  3. Umwickeln Sie die Rakel mit Küchenpapier, um das restliche Wasser von der Folie zu entfernen.
  4. Rakeln Sie erneut und wechseln Sie dabei das Küchenpapier mehrfach.

Die Montage ist abgeschlossen, sobald das Restwasser vom Küchenpapier aufgesogen worden ist.

Sonnenschutzfolie anbringen lassen: Das spricht dafür

Selbstverständlich können Sie Ihre Sonnenschutzfolie anbringen lassen. Kosten und Zeitrahmen erfragen Sie direkt beim Montageservice. Eine professionelle Montage der Fensterfolie empfiehlt sich dabei insbesondere bei größeren Glasflächen.

Übrigens: Fensterfolie kann unkompliziert angebracht werden. Ebensoleicht können Sie Sonnenschutzfolie entfernen. Wie Sie dabei vorgehen müssen, lesen Sie im zugehörigen Beitrag.

Beitrag teilen