5 Vorteile von Möbelfolie im Kinderzimmer
Zeigt ein Kinderzimmer das mit Möbelfolie verschönert wurde

5 Vorteile von Möbelfolie im Kinderzimmer

Ihr Sohn oder Ihre Tochter wünschen sich Abwechslung im Kinderzimmer? Eine Renovierung oder der Austausch einzelner Möbelstücke allerdings ist kaum praktikabel – vom hohen Preis ganz zu schweigen? Dann ist Wand- oder Möbelfolie im Kinderzimmer genau die richtige Alternative.

1.) Neues Design – so oft Sie wollen

Alle Eltern wissen es: Kinder wachsen schnell. Und ebenso schnell verändern sich ihre Vorlieben und Geschmäcker. Gerade, was die Einrichtung angeht, ist das mitunter eine echte Herausforderung. Was tun, wenn statt freundlichen Pastelltönen plötzlich cooles Schwarz oder schlichtes Weiß angesagt ist? Immer wieder das gesamte Mobiliar auszutauschen, kommt schon allein aus Kostengründen nicht in Frage. Die Lösung: Möbelfolie. Wände und Mobiliar im Kinderzimmer können dank der flexiblen Klebefolie spielend umdekoriert werden. Und das immer wieder. Immerhin lässt sich Möbelfolie ebenso leicht wieder entfernen, wie sie sich anbringen lässt. Um das Kinderzimmer im neuen Look erstrahlen zu lassen, gibt es daher kaum eine einfachere Möglichkeit als Möbelfolie.

2.) Schnell, sauber, lautlos: Möbelfolie im Kinderzimmer anbringen

Architekturfolie bietet nicht nur gestalterisch vielfältige Möglichkeiten. Sie lässt sich auch ohne den typischen Lärm, Schmutz und Zeitaufwand einer klassischen Renovierung anbringen. So ist die Verklebung im Handumdrehen erledigt, geräuschlos möglich und der Reinigungsaufwand beschränkt sich auf ein Minimum. Auf diese Weise wiederum

  • werden die Nachbarn nicht gestört,
  • kann das Kinderzimmer weiterhin genutzt werden,
  • lässt sich die Folie zu jeder Tages- und Nachtzeit anbringen.

Kurz: Sie profitieren von einem Höchstmaß an Flexibilität.

3.) Große Auswahl, vielseitige Möglichkeiten

Möbelfolie für Kinder gibt es in den verschiedensten Varianten. Sei es mit aufwendigen Mustern oder im schlichten einfarbigen Design. Und auch bei der Farbauswahl sind Ihnen und Ihrem Nachwuchs keine Grenzen gesetzt. Um Ihnen nur einige Inspirationen auf den Weg zu geben:

  • Wand- und Möbelfolie im Glitzerlook sorgt für ganz besondere Effekte. Pinke Glitzerfolie etwa steht traditionell im Mädchenzimmer hoch im Kurs.
  • Sanfte Pastellfarben gefallen in der Regel sowohl Jungen als auch Mädchen – nicht selten bis zum Teenager-Alter.
  • Heimelige Holzfolie strahlt eine gemütliche Atmosphäre aus und wird auch von Jugendlichen gut angenommen. Zumal die Auswahl riesig ist.

4.) Möbelfolie im Kinderzimmer ist unschlagbar günstig

Für umfangreiche Renovierungen und den Austausch alter Möbel können schnell vierstellige Beträge fällig werden. Mit Möbelfolie gelingt Ihnen eine umfassende Neugestaltung zu einem Bruchteil der Kosten. Das wiederum gibt Ihnen den finanziellen Spielraum, dem Kinderzimmer regelmäßig eine Rundum-Erneuerung zu gönnen.

5.) Die Verklebung ist denkbar einfach

Selbstklebende Möbelfolie fürs Kinderzimmer kann mit ein wenig Geschick und Geduld problemlos in Eigenregie verklebt werden. Das bedeutet: Sie sparen sich obendrein die Kosten für Handwerker sowie die mitunter schwierige Terminbindung. Gut zu wissen: Wie Sie Möbelfolie richtig montieren, lesen Sie ebenfalls im Folien Ratgeber!

Beitrag teilen