Autofolie: Blasen entfernen und Blasenbildung vorbeugen
Motorhaube wird mit Car-Wrapping-Folie foliert

Autofolie: Blasen entfernen und Blasenbildung vorbeugen

Nach der Folierung entdecken Sie zahlreiche Blasen auf Ihrem Fahrzeug? Kein Grund zur Panik. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Car Wrapping Blasen entfernen können – und geben Ihnen praktische Tipps zur Vorbeugung der Blasenbildung an die Hand.

Blasenbildung bei der Folierung: Ist das normal?

So viel vorweg: Zu einem gewissen Grad ist die Blasenbildung bei der Autofolierung normal. Die vielen Kanten und Wölbungen eines Autos machen die Folie sehr anfällig für das Entstehen kleiner Bläschen. Die gute Nachricht: Viele Bläschen verschwinden nach der Folierung von selbst wieder. Dass einige Blasen zurückbleiben, ist allerdings nicht ungewöhnlich. Diese müssen nachträglich entfernt werden.

Blasenbildung vorbeugen: So geht’s

Damit bei der Folierung so wenige Blasen wie möglich entstehen, sollten Sie einige Vorbeugemaßnahmen treffen. Besonders wichtig ist dabei eine milde Umgebungstemperatur. Ist es zu warm oder zu kalt, wird ein Verziehen der Folie und damit die Blasenbildung begünstigt. Zudem sollten Sie im Vorfeld sicherstellen, dass die Klebefläche schmutz- und staubfrei ist. Angebracht werden sollte die Autofolie darüber hinaus immer zu zweit. Das reduziert die Gefahr eines Blasenwurfs.

Spezieller Kleber vermindert Blasenbildung

Inwieweit sich bei der Autofolierung Blasen bilden, hängt nicht zuletzt vom verwendeten Kleber ab. So setzen einige Autofolien auf Spezialkleber, die eine weitestgehend blasenfreie Verklebung ermöglichen. Oft handelt es sich dabei um sogenannte Luftkanalkleber, die die Luft über feine Kanäle entweichen lassen – und eine Blasenbildung damit effektiv verhindern.

Blasenfreie Folierung via Nassverklebung

Aber auch die Art der Folierung bestimmt über das Ausmaß der Blasenbildung. Bei der sogenannten Nassverklebung erfolgt die Folierung mithilfe von viel Wasser bzw. einem speziellen Wasser-Spülmittel-Gemisch. Dieses wird großzügig auf die Klebefläche verteilt und sorgt dafür, dass sich die Folie optimal an das Fahrzeug anschmiegt. Lufteinschlüsse werden auf diese Weise verdrängt. Sie sollten allerdings sicherstellen, dass Ihre Autofolie auch für eine Nassverklebung geeignet ist. Befolgen Sie in jedem Fall die mitgelieferte Klebeanleitung.

Car Wrapping – Blasen Schritt für Schritt entfernen

Meist ist es nicht besonders kompliziert, Luftblasen unter der Folie zu entfernen. Gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

  1. Folie vorbereiten: Am besten lassen sich Car Wrapping Blasen entfernen, wenn die Folie gerade erst aufgebracht worden ist. Ist dies nicht der Fall, sollten Sie das Fahrzeug zunächst an der Sonne erwärmen, um den Klebstoff etwas aufzuweichen.
  2. Löcher stechen: Jetzt stechen Sie mittig winzige Löcher in die verbliebenen Blasen. Wichtig: Das sollte mit einer sehr feinen Nadel (z.B. eine dünne Nähnadel) geschehen, sodass keine sichtbaren Löcher in der Folie entstehen.
  3. Autofolie-Blasen entfernen: Mit einer Plastikrakeln können Sie nun die Luft vom Blasenrand zur Blasenmitte schieben, wo sie entweichen kann. Sollte dabei eine kleinere Blase zurückbleiben, wiederholen Sie einfach den zweiten Schritt.

Nun sollten keine Blasen mehr sichtbar sein. Tipp: Möchten Sie eine blasenfreie Folierung sicherstellen, lassen Sie die Autofolie professionell anbringen. Den passenden Fachbetrieb finden Sie garantiert auch in Ihrer Nähe. Nutzen Sie hierzu einfach die integrierte Suche des Folien-Ratgebers.

Beitrag teilen